Hersteller: Hasan Özdağ

Die orientalische Feinkonditorei Hasan Özdag GmbH ist seit 1986 auf dem Markt und zählt zu den besten Konditoreien Deutschlands. Eine rührende Erfolgsgeschichte, die mit dem Verkauf auf einem Fahrrad begann.

Köstliches Baklava beherbergt deutlich mehr Geheimnisse, als Sie vermuten. Die Zusammensetzung der Zutaten, welche Sorte von Mehl, Pistazien, Butter und Sirup Verwendung findet, und die Backzeit beeinflussen den Geschmack enorm. Und selbst die Raumtemperatur wirkt sich auf das Endergebnis aus. Nicht umsonst gilt „dieses einfache Gebäck“ daher als die hohe Kunst der orientalischen Feinbäckerei. Und nicht selten benötigen Baklava-Meister viele Jahre Erfahrung, bis Sie ihr eigenes Back-Geheimnis für dieses besondere Gebäckstück gefunden haben.


Zu den wenigen Baklava-Meistern, die diese hohe Kunst in Deutschland beherrschen, zählt Hasan Özdag. Der gelernte Konditor kommt 1970 jedoch nicht als Bäckermeister, sondern zunächst erst einmal als Textilarbeiter nach Deutschland. Er arbeitet einige Zeit in einer Textilfabrik, bis er bemerkt, was seinen Landsleuten hier am meisten fehlt: orientalische Süßwaren und Gebäcke.


Aus diesem Grund beginnt Özdag Anfang der 70er Jahre seiner eigentlichen Berufung nachzugehen. Anfangs bäckt er gemeinsam mit seiner Frau zu Hause Simit (Sesamringe/Hefekringel) und verkauft diese an seine Landleute im privaten Umfeld. Seine Backkunst spricht sich schnell herum und die Nachfrage steigt. Der beherzte Bäckermeister erweitert daraufhin sein Sortiment und fährt mit dem Fahrrad und seiner Ware im Gepäck die Wochenmärkte in der näheren Umgebung ab. Bald reicht auch das nicht mehr aus - ein eigenes Ladenlokal muss her.


Hasan Özdag gründet 1986 in der Kölner Keupstraße, im Herzen Mülheims, seine berühmte orientalische Feinkonditorei und liegt damit richtig: Die Nachfrage nach seinen Backwaren ist enorm, so dass alle sieben Kinder der Familie in ihrer Freizeit im Laden mithelfen müssen. Sie lernen die Kunst des Backens somit direkt vom Vater und übernehmen das Geschäft 2008 von ihm. Die beiden Töchter Zülya und Hülya sind für die Produktion und den Einzelhandel in der Keupstraße zuständig. Die Brüder Uzay, Nebil, Aydin und Servet kümmern sich ausschließlich um den Großhandel innerhalb Deutschlands und Europa, denn der Name „orientalische Feinkonditorei Hasan Özdag“ ist längst bundesweit und sogar in den benachbarten europäischen Ländern ein Begriff.


Hasan Özdag ist seit 2008 nun ganz offiziell Renter. Er sollte eigentlich das wohlverdiente Rentenleben genießen, kann es aber nicht. Er möchte wissen, ob die Bäckermeister, die nach seiner Rezeptur arbeiten, auch alles korrekt umsetzen. Schließlich sind es die feinen Nuancen beim Backen der orientalischen Süßwaren, auf die es ankommt und die die Qualität seiner Feinkonditorei ausmachen. Und so hütet Özdag immer noch gewissenhaft über seinem Lebenswerk.

>> Mehr über den Hersteller >>
Artikel erfolgreich zum Produkt-Vergleich hinzugefügt